10 Jahre FranceMobil : Französischwerbung auf die charmante Art [fr]

Am 8. Juni feierte FranceMobil seinen 10. Geburtstag in der Französischen Botschaft: Die Lektoren dieses Programms zur Förderung der französischen Sprache in deutschen Schulen zeigten zu diesem Anlass auf dem Pariser Platz eine praktische Vorführung ihrer Arbeit. Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten dieses Jubiläums stand die Übergabe eines neuen Renault Kangoo – dem „Arbeitsgerät“ der 12 Lektoren, die jedes Jahr mit ihrem Auto durch ganz Deutschland fahren, um deutsche Schüler auf spielerische Art für die französische Sprache zu begeistern.

Im Anschluss stellten die wichtigsten Partner des Programms – der französische Botschafter in Deutschland, Maurice Gourdault-Montagne, der Vorsitzende des Kuratoriums der Robert Bosch Stiftung, Kurt W. Liedtke, und der Personaldirektor und Mitglied des Lenkungsausschusses bei Renault Nissan Deutschland, Thomas Preil – die Schwerpunkte dieser Kooperation vor. Der Botschafter unterstrich die Bedeutung der Förderung der deutschen und der französischen Sprache für die Botschaft und für das gesamte Kulturnetzwerk in Deutschland. Er würdigte den Erfolg dieses Projektes, das im Jahr 2002 gestartet wurde. Vorbild der Initiative war das "DeutschMobil", das seit dem Jahr 2000 durch das Hexagon fährt. In den vergangenen 10 Jahren legten die Renault Kangoos über eine Million Kilometer zurück und die Lektoren kamen dabei mit mehr als 800.000 deutschen Schülern zusammen.

Fotos ©Französische Botschaft in Deutschland

Letzte Änderung 13/11/2014

Seitenanfang