Abibac: 20 Jahre deutsch-französisches Abitur [fr]

JPEG Das Abibac, der gleichzeitige Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) und des Baccalauréat (Bac), feiert 2014 sein 20-jähriges Bestehen. Es kann in Schulen angestrebt werden, die bilinguale Züge mit deutsch-französischem Profil haben. Das Bildungsangebot wurde im Rahmen des Regierungsabkommens vom 31. Mai 1994 ins Leben gerufen und richtet sich an alle deutschen und französischen Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe. Dabei bereiten sich die Teilnehmer insgesamt drei Jahre auf die Prüfung vor.

In 65 deutschen Schulen (eine davon in Paris) und 78 französischen Schulen, wovon fünf in Deutschland angesiedelt sind, wird das Abibac angeboten. Nahezu alle dieser Gymnasien haben eine Partnerschule im Nachbarland, was den Austausch von Schülern und Lehrern vereinfacht.

Zur Anmeldung genügt es, eine Schule zu kontaktieren, die den binationalen Abibac-Zweig anbietet, und die notwendigen administrativen Schritte einzuleiten.

Da der Unterricht in einigen Fächern in der Partnersprache stattfindet, wird ein gutes Sprachniveau vorausgesetzt. Die deutschen Schüler werden ausschließlich in Geschichte, Erdkunde und französischer Literatur auf Französisch unterrichtet, ansonsten richtet sich der Unterricht nach den in ihrem jeweiligen Bundesland geltenden Lehrplänen. Die französischen Schüler wiederum werden in Geschichte, Erdkunde und deutscher Literatur in deutscher Sprache unterrichtet. Parallel dazu erhalten alle Schüler Intensivkurse in der Partnersprache. In all diesen Fächern werden die Abibac-Schüler gesondert geprüft.

Mit diesem Doppeldiplom werden zum einen die fremdsprachlichen Kompetenzen gestärkt und ein direkter Zugang zur Kultur des Nachbarlandes ermöglicht. Abibac-Absolventen haben automatisch sowohl im eigenen Land als auch im Partnerland eine Hochschulzugangsberechtigung sowie viele zusätzliche Möglichkeiten der Ausbildung und Berufstätigkeit.

Insgesamt legen pro Jahrgang bis zu 2000 Schüler das Abibac in Deutschland und Frankreich ab. Im Jahr 2013 haben über 95% der Abibac-Schüler ihre Abschlussprüfungen bestanden und so die Möglichkeit erhalten, ein deutsch-französisches Studium insbesondere in der Deutsch-Französischen Hochschule zu absolvieren.

Weitere Informationen zu Gymnasien, die das Abibac in Deutschland anbieten:

-  Liste der Abibac-Gymnasien in Deutschland und Frankreich
-  Institut Français in Deutschland (Siehe Institute in den Bundesländern).

Letzte Änderung 21/01/2016

Seitenanfang