Außenminister Fabius bei Petersberger Klimadialog: Übereinkunft nur im Konsens erreichbar [fr]

Staatspräsident François Hollande, Außenminister Laurent Fabius und Umweltministerin Ségolène Royal nehmen am 18./19. Mai 2015 am sechsten Petersberger Klimadialog in Berlin teil.

Der französische Außenminister und Vorsitzende der UN-Klimakonferenz COP21 und Bundesumweltministerin Barbara Hendricks haben gemeinsam den Vorsitz der Veranstaltung inne, bei der Staatspräsident Hollande neben Bundeskanzlerin Angela Merkel die Hauptrede hält.

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundesumweltministerin Barbara Hendricks zu Beginn des Petersburger Klimadialogs erläuterte Außenminister Fabius die Vorgehensweise der französischen COP 21-Präsidentschaft bei der Weltklimakonferenz im Dezember in Paris. Sie müsste dabei die avisierte Begrenzung des Temperaturanstiegs um 2 Grad durch Zuhören, hohe Ziele sowie Kompromissfähigkeit erreichen. Dies sei zwingend notwendig, da eine Übereinkunft nur im Konsens erzielt werden könne.

Wichtig sei in diesem Zusammenhang auch die schnelle Veröffentlichung der vom Sekretariat der Konferenz gesammelten nationalen Beiträge (INDC), die als Verhandlungsgrundlage für die Pariser Konferenz dienen sollen.

Des Weiteren verwies Laurent Fabius auch auf die wichtige Rolle des Grünen Klimafonds, der mit 100 Mrd. Dollar jährlich den Entwicklungsländern bei Maßnahmen zur Reduzierung ihrer Treibhausgasemissionen und bei der Bewältigung der Folgen des Klimawandels helfen soll. Deutschland und Frankreich gehörten dabei nicht nur zu den wichtigsten Beitragszahlern, sondern hätten ihren Beitrag auch schnell geleistet.
Der Außenminister gab zudem seiner Hoffnung Ausdruck, dass der G7-Gipfel im Juni in Elmau die Vorschläge des Petersberger Dialogs aufnimmt und so den Abschluss eines Abkommens in Paris erleichtert.

-  Weitere Informationen über die Klimakonferenz Paris 2015

Der Petersberger Klimadialog

Der Petersberger Klimadialog ist eine informelle Ministerkonferenz zum Thema Klimaschutz. Es nehmen Minister und Vertreter aus etwa 40 Ländern teil, die für die vielfältigen Verhandlungsgruppen stehen.

Nach dem informellen Treffen vom 6.-8. Mai in Paris ist der Petersberger Dialog ein wichtiger Meilenstein zur Vorbereitung der Klimaverhandlungen, die am 1. Juni im Beisein von Außenminister Fabius in Bonn wieder aufgenommen werden. Dabei geht es vor allem darum, Übereinstimmungen herauszustellen und die Fortschritte seit der Klimakonferenz in Lima zu bewerten.

Letzte Änderung 07/01/2016

Seitenanfang