Botschaftsabteilung für Kernenergie und erneuerbare Energien [fr]

Die Botschaftsabteilung für Kernenergie und erneuerbare Energien ist zuständig für die Förderung der französischen Energiepolitik und die Unterstützung der französischen Behörden im Bereich Kernenergie und erneuerbare Energien.

Sie fördert den ressortbezogenen Dialog zwischen den wichtigsten deutschen und französischen Akteuren, u. a. den nationalen und regionalen Behörden, Forschungsinstituten und Industrievertretern.

Zudem ist es ihre Aufgabe, die energiepolitische und technologische Strategie Deutschlands, vor allem in Sachen Forschung, industrielle Entwicklung und Gesetzgebung, zu verfolgen und die zuständigen französischen Stellen über die Fortschritte und Perspektiven in diesen Bereichen zu unterrichten.

Im Auftrag der französischen Behörden informiert sie ihre deutschen Ansprechpartner über die energiepolitischen Entscheidungen der französischen Regierung. Im Mittelpunkt der französischen Politik stehen die Versorgungssicherheit, die Wettbewerbsfähigkeit und der Umweltschutz – insbesondere im Zuge des Energiewandels.

Die Abteilung vertritt ferner die französische Behörde für Atomenergie und alternative Energien (CEA) in Deutschland. Sie nimmt die Interessen dieser Behörde wahr, wirkt am Abschluss bilateraler Verträge zwischen den Forschungseinrichtungen beider Länder mit und organisiert Arbeitstreffen und Dienstreisen im Auftrag der Generaldirektion der Behörde.

Die Abteilung für Kernenergie und erneuerbare Energien setzt sich zusammen aus dem Botschaftsrat und einer Internationalen Volontärin.

- Jean-Claude Perraudin, Botschaftsrat
Tel: 00 49 30 590 03 9450

- Daniela Niethammer, Referentin „Energie“
Tel: 00 49 30 590 03 9259


Nachricht senden

Letzte Änderung 15/10/2015

Seitenanfang