Der Luftfahrtsalon Le Bourget 2015 unter dem Siegel des Klimaschutzes [fr]

Vom 15. – 21. Juni 2015 ist es wieder so weit. Dann gibt sich wie alle 2 Jahre die internationale Luft- und Raumfahrtindustrie auf dem Messegelände des Flughafens Le Bourget bei Paris ihr traditionelles Stelldichein. Hier kommen die Vertreter der Branche aus aller Welt zusammen, um sich ein Bild von den brandneuen Innovationen zu machen und wichtige Geschäfte in die Wege zu leiten. Der Salon wird am 15. Juni von Staatspräsident François Hollande eröffnet.

Nur wenige Monate vor der Pariser Klimakonferenz COP 21 Anfang Dezember spielt in diesem Jahr der Klimaschutz eine wichtige Rolle. Die Luftfahrtindustrie präsentiert dabei ihre Anstrengungen bei der Realisierung umweltfreundlicher Techniken des Fliegens. Am 18. Juni findet in diesem Zusammenhang eine Veranstaltung « Die COP 21 vom Himmel aus gesehen » mit Klimaexperten und Industrie- und Regierungsvertretern statt. Der Rat für die Luftfahrtforschung (CORAC), der sich besonders mit dem Flugzeug der Zukunft befasst, stellt dabei technologische Innovationen vor, die sich in der Realisierungsphase befinden.

Vom 15. bis 18. Juni ist die Messe den Fachbesuchern vorbehalten, danach öffnet sie auch der breiten Öffentlichkeit ihre Türen.

Der Salon de Bourget 2015 in Zahlen:

- 2260 Aussteller aus 47 Ländern
- 130 000 qm Ausstellungsgelände unter Dach
- 200 000 m statisches Ausstellungsgelände
- über 139 000 professionelle Besucher aus aller Welt (2013)
- 176 000 Besucher (2013)
- 3000 akkreditierte Journalisten (2013)
- 285 offizielle Delegationen aus 102 Ländern (2013)

- Informationen zum Salon de Bourget unter www.siae.fr

Letzte Änderung 24/08/2015

Seitenanfang