Deutsch-Französischer Energie-Innovationspreis in der Botschaft vergeben [fr]

Am 14. Juni 2016 fand in der Französischen Botschaft eine hochrangig besetzte deutsch-französische Wirtschaftskonferenz zur Umsetzung des Pariser Klimavertrages in Berlin statt.

Diese bot die Möglichkeit für einen Austausch über Strategien, Innovationen, Business-Modelle, Finanzierungen sowie deutsch-französische Kooperationen in diesem Bereich.

Veranstalter der Konferenz in englischer Sprache waren Business France, die Deutsche Energieagentur, die französische Umweltagentur ADEME sowie das Deutsch-Französische Büro für die Energiewende.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch erstmals der Deutsch-Französische Innovationspreis vergeben, der vom Deutsch-Französischen Büro für die Energiewende, der DENA und der ADEME ins Leben gerufen wurden.

Der Preis ging an das Projekt REstable des Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) und der Forschungs- und Technologieorganisation ARMINES. Im Gewinnerprojekt untersucht anhand eines virtuellen Kraftwerks, wie man Regelleistung durch erneuerbare Energien europaweit bereitstellen kann.

Weitere Informationen:

-  www.wissenschaft-frankreich.de
-  Deutsche Energie-Agentur

Forto © Maurice Weiss

Letzte Änderung 17/06/2016

Seitenanfang