Deutsch-französischer Aktionsplan für berufliche Mobilität [fr]

Die Arbeitsministerinnen Frankreichs und Deutschlands Myriam El Khomri und Andrea Nahles und haben am 19.2.2016 im deutsch-französischen Zentrum Berlin einen Aktionsplan für die deutsch-französische berufliche Mobilität vorgestellt.

(c) Französische Botschaft
© Französische Botschaft

Der Aktionsplan soll ein Beitrag zur Stärkung der Arbeitnehmerfreizügigkeit mit einem grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt in Europa sein und Hürden für Arbeitssuchende allen Alters bei der Arbeitssuche und bei der Arbeitsaufnahme abbauen.

Er enthält drei Handlungsschwerpunkte mit 12 Einzelmaßnahmen.

Eingebunden in das Projekt sind die Bundesagentur für Arbeit und ihr französisches Pendant Pôle emploi, die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer, das Deutsch-Französische Jugendwerk sowie Unternehmen beider Länder und die Sozialpartner.

Ein erstes deutsch-französisches Arbeitsamt war schon im Februar 2013 an der Grenze in Kehl eingeweiht worden.

-  Aktionsplan Deutsch-französische Mobilität

Letzte Änderung 28/04/2016

Seitenanfang