Die französischen überseeischen Gebietskörperschaften (C.T.O.M.) - längerfristiger Aufenthalt

Die C.T.O.M. sind die Neukaledonien, die Französisch-Polynesien, Wallis und Futuna und Mayotte.

Jeder Visumantragsteller ab 12 Jahre alt muss nach Terminvereinbarung (siehe unten) persönlich erscheinen. Nur das französische Konsulat in Frankfurt ist in Deutschland dafür zuständig, Visa für die franz. überseeischen Gebietskörperschaften auszustellen.

Benötigte Unterlagen (Originale + 1 Fotokopie jeder Unterlage)

- 1 [*] vollständig ausgefüllter Visumantrag (auf Französisch oder auf Englisch) ;

- 1 [*] neueres originales Farbfoto auf hellem einfarbigem Hintergrund (35 mm x 45 mm) ;

- Gültiger Reisepass im Original und eine Kopie der Seiten mit den persönlichen Daten. Der Pass muss noch mindestens 6 Monate nach dem Beginn des Visums gültig sein, innerhalb der letzten 10 Jahre ausgestellt worden sein, noch über mindestens 2 freie visierfähige Seiten verfügen. Das Visum ist eine auf einer Seite des Reisepasses geklebte Visamarke ;

- Gültiger deutscher Aufenthaltstitel + Kopie ;

- Führungszeugnis in den Ländern, wo der Antragsteller in den drei letzten Jahren gelebt hat ;

- Ärtzliche Bescheinigung ;

Wenn Sie arbeiten wollen

- Diplome + Kopien und Lebenslauf ;

- Arbeitsvertrag oder Einstellungsbestätigung mit der Beschäftigung, dem Lohn, der wöchentlichen Arbeitsdauer, dem Arbeitsort und den Referenzen des Arbeitgebers + Kopie ;

Der Arbeitsgeber muss inzwischen eine Arbeitserlaubnis bei den Arbeitsbehörden des betroffenen CTOM beantragen.

Wenn Sie nicht arbeiten wollen (Besucher)

- Finanznachweis für die ganze Dauer der Aufenthalt (eventuell Einkommennachweis des Bewerbers und Einkommennachweis des Gastgebers) ;

- Unterkunftsnachweis ;

- Krankenversicherungsbestätigung gültig in der CTOM (Übernahme der Kosten einer medizinischen Behandlung und Übernahme der sanitären Heimschaffung) ;

- Visagebühren : 99 € nur bar (200 € und 500 € Banknoten werden nicht akzeptiert). Die mit einem EU-Staatsangehörigen verheirateten Ehegatten / -innen sind gebührenfrei (Heiratsurkunde und EU-Staatsangehörigkeitsausweis abgeben).

Achtung : dieses Visum ist ein drei-Monate-Visum. Einen Aufenthaltstitel muss dann in der Präfekture beantragt werden.

Die Visaabteilung behält sich das Recht vor, weitere Informationen oder Unterlagen zu verlangen.

Bearbeitungsdauer

Terminvereinbarung mit der Visaabteilung.

[*

Die Staatsangehörigen der folgenden Länder müssen 2 vollständig ausgefüllte Visumanträge und 2 Fotos abgeben : Afghanistan, Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Iran, Kasachstan , Kirghistan, Libanon, Libyen, Moldavien, Usbekistan, Pakistan, Russland, Saudi Arabien, Tadschikistan, Turkmenistan, Ukraine.

Dernière modification : 25/11/2015

Haut de page