Frankreich ratifiziert als erstes Industrieland Pariser Weltklimaabkommen [fr]

Staatspräsident François Hollande hat am 15. Juni gemeinsam mit Außenminister Jean-Marc Ayrault sowie der Umweltministerin und COP21-Präsidentin Ségolène Royal in einer Feierstunde im Elysée-Palast das Pariser Welt-Klimaübereinkommen ratifiziert.

Nach der Verabschiedung des Ratifizierungsgesetzes durch das Parlament am 8. Juni 2016 ist Frankreich damit das erste Industrieland (G 7 und G20), das diesen historischen Vertrag nur sechs Monate nach seiner Paraphierung ratifiziert hat.

Frankreich sei auch das erste Land, das die einzelnen Ziele des Klimaabkommens buchstabengerecht in seine nationale Gesetzgebung übernommen habe, so Umweltministerin Royal.

Letzte Änderung 01/09/2016

Seitenanfang