Frankreichs mit Russland einig über Auflösung des Liefervertrages von zwei Hubschrauberträgern [fr]

Der französische Staatspräsident François Hollande und der russische Präsident Wladimir Putin haben am 5. August 2015 bestätigt, dass sich Frankreich und Russland auf die Auflösung des 2011 geschlossenen Vertrages über die Lieferung von zwei Mistral-Kriegsschiffen der Schiffsklasse BPC geeinigt haben.

Es wurden folgende Vereinbarungen getroffen:

- Frankreich zahlt Russland alle laut Vertrag geleisteten Vorauszahlungen zurück
- alle von Russland auf den beiden Schiffen eingebauten Anlagen werden zurückgegeben
- Frankreich darf als alleiniger Besitzer der beiden Kriegsschiffe frei über diese verfügen.
Der französische Staatspräsident und Wladimir Putin begrüßten die freundschaftliche und offene Atmosphäre der Partnerschaft bei den Verhandlungen.

Beide Seiten haben sich darauf geeinigt, dass diese Frage nun endgültig erledigt sei.

Letzte Änderung 07/10/2015

Seitenanfang