Frontex: Französische Marine schickt Begleitschiff zur Flüchtlingsrettung [fr]

Angesichts der dramatischen humanitären Lage im Mittelmeerraum hat der Europäische Rat am 23. April 2015 beschlossen, die europäische Präsenz auf See zu verstärken, um „jeglichen weiteren Verlust von Menschenleben zu verhindern“.

Frankreich hat umgehend reagiert und der Europäischen Union die Bereitstellung eines Schiffes der französischen Marine angeboten. Die Agentur Frontex nahm den Vorschlag an, so dass der Aviso Commandant Birot bereits gestern das Gebiet der Triton-Mission erreicht hat, wo es zwischen dem Süden Siziliens und Süditalien patrouilliert.

Frankreich ist damit das erste europäische Land, das umgehend auf den Aufruf des Europäischen Rates reagiert und ein Schiff für die Triton-Mission bereitstellt. Die Reaktion konnte so schnell erfolgen, da die französische Marine ständig im Mittelmeer präsent ist.
Vor Antritt der Mission hat die Besatzung des Aviso am 25. April im italienischen Hafen Brindisi medizinische und sanitäre Hilfsgüter des militärischen Gesundheitsdienstes (SSA) geladen, die von einem Marine-Flugzeug aus Frankreich angeliefert wurden.

Letzte Änderung 01/07/2015

Seitenanfang