Fünf Jahre Syrien-Konflikt: Appell für eine politische Lösung [fr]

Angesichts der Tatsache, dass in Syrien das sechste Konfliktjahr begonnen hat, erneuert Frankreich seinen Appell an eine politische Lösung dieser schrecklichen Krise, die 270 000 Menschen das Leben gekostet hat, während ebensoviele Personen verschwunden sind, die Hälfte der syrischen Bevölkerung ihren Wohnort verlassen hat und erhebliche Zerstörungen zu beklagen sind.

Frankreich schenkt den wiederaufgenommenen innersyrischen Verhandlungen unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen seine unumschränkte Unterstützung. Es befürwortet die Bemühungen des VN-Sondergesandten Staffan de Mistura und begrüßt den Sinn für Verantwortung, den das Hohe Verhandlungskomitee der Opposition unter Beweis stellt, indem es in gutem Glauben an den Verhandlungen teilnimmt. Das syrische Regime muss dies ebenso tun.

Das Ziel dieser Verhandlungen ist eindeutig: Sie müssen zu einem politischen Übergang führen, der dem „Genfer Kommuniqué“ und der Resolution 2254 des VN-Sicherheitsrats entspricht.

Zur Förderung dieser Verhandlungen ruft Frankreich zur vollständigen Einhaltung des Waffenstillstands auf, da das Regime weiterhin die moderate Opposition im Visier hat. Ebenfalls unabdingbar ist ein unumschränkter humanitärer Zugang zu der bedürftigen Bevölkerung, entsprechend den Resolutionen des Sicherheitsrats und des humanitären Völkerrechts, wohingegen das syrische Regime diesen Zugang immer noch behindert.

Frankreich äußert die Hoffnung, dass die Ankündigung des Rückzugs der russischen Truppen dazu beitragen wird, den syrischen Konflikt langfristig zu lösen.

Letzte Änderung 02/06/2016

Seitenanfang