Für mehr Deutschunterricht in Frankreichs Schulen [fr]

Fremdsprachenerwerb in Primar- und Sekundarschulen in Frankreich

Deutsch_Belkacem - GIF
Bildungsministerin Vallaud-Belkacem am 22. Januar 2016

Deutliche Ausweitung des Deutsch-Angebots in der Grundschule und im Collège

GIF

- Das neue Programm zum Fremdsprachenerwerb fördert den Deutschunterricht von klein auf und verstärkt das Angebot für Deutsch als zweite Fremdsprache ab der 7. Klasse.

GIF

- Mehr als 3 800 Grundschulen werden zum Schuljahresbeginn 2016 Deutschunterricht anbieten. Das sind 1 000 Schulen mehr als heute.

GIF

- Etwa 4 700 Collèges werden zum Schuljahresbeginn 2016 Deutsch als zweite Fremdsprache anbieten, also fast 700 Collèges mehr als heute.

Weitgehender Erhalt der Zwei-Sprachen-Klassen

Zwei Drittel der Zwei-Sprachen-Klassen bleiben erhalten, auch in Schulen in strukturschwachen Gebieten, den sogenannten réseaux d’éducation prioritaire (REP/REP+), wo besondere Anstrengungen zum Ausbau des Fremdsprachenangebots in der Grundschule und zur Einführung kohärenter Zwei-Sprachen-Angebote im Collège unternommen wurden.

Ein neues Online-Portal: „Deutsch für Schulen“

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen dem Centre national d’enseignement à distance (Cned) und dem Goethe-Institut wird eine Online-Plattform für den Deutschunterricht in der Grundschule und im Collège eingerichtet. Eine weitere Partnerschaft entsteht mit dem DFJW. Das Infoportal richtet sich an Schüler, Lehrer, Sprachassistenten, aber auch an die Eltern. Für die Schüler bietet die Plattform spielerische und interaktive Lernangebote, um ihre Motivation zu steigern. Die Lehrer und Sprachassistenten finden dort Material für den Deutschunterricht und können sich mit anderen Lehrern über ihre Lehrpraktiken austauschen

Der Elysée-Vertrag sieht eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland vor, insbesondere im Bildungsbereich.

Daher ist der Erwerb der jeweils anderen Sprache besonders wichtig:

Deutschland ist der wichtigste Partner der französischen Schuleinrichtungen: Zum Schuljahresbeginn 2015 hatten mehr als 34 % der französischen Schulen eine deutsche Partnerschule, gefolgt von Spanien (12 %) und Großbritannien (11 %).

- 70 600 deutsche und französische Schüler haben sich 2014 zu einem Austausch getroffen.
- 25 französische Schulbezirke (académies) haben Kontakte zu einem Bundesland geknüpft.
- 35 Bildungsvereinbarungen wurden 2015 unterzeichnet.

Letzte Änderung 27/05/2016

Seitenanfang