Interview von Staatspräsident Hollande in der BILD-Zeitung [fr]

Kurz vor dem deutsch-französischen Ministerrat am 7. April 2016 im lothringischen Metz bezog Staatspräsident François Hollande in einem Interview mit der BILD-Zeitung Stellung zur aktuellen Lage Europas angesichts der Bedrohung durch den Terrorismus, der Flüchtlingskrise und der verbreiteten Euroskepsis.

Präsident Hollande unterstrich dabei die Notwendigkeit europäischer Antworten, auch wenn Europa oft zu lange brauche, um zu entscheiden. Auch wenn es am Ende immer gelänge, eine Lösung zu finden, müsse die verlorene Zeit immer wieder teuer bezahlt werden.

In diesem Zusammenhang verwies er darauf, „dass Europa sich nur dann weiterentwickeln kann, wenn Frankreich und Deutschland im Gleichschritt gehen.“

- Vollständiges Interview lesen

Letzte Änderung 20/06/2016

Seitenanfang