Minderjährige Schüler - längerfristiger Aufenthalt

Vorlage

Das Visum für minderjährige Schüler ist ein maximal 11-monat längerfristiges Visum, das in Frankreich nicht verlängert werden kann. Der Minderjährige muss vor dem Ende des Visums Frankreich verlassen.

Wenn notwendig muss ein anderes Visum für das folgende Schuljahr in dem zuständigen Konsulat neu beantragt werden.

Dieses Visum ist ein Mehrfachvisum. Daher kann der Minderjährige während der Gültigkeit seines Visums so oft wie gewünscht in Frankreich einreisen, ohne ein anderes Visum beantragen zu müssen. Andererseits darf er für drei Monate in einem Zeitraum von sechs Monaten in andere Mitgliedstaaten des Schengenraums ohne weiteres Visum reisen.

Jeder Visumantragsteller ab 12 Jahre alt muss nach Terminvereinbarung (siehe unten) persönlich erscheinen. Nur das französische Konsulat in Frankfurt ist in Deutschland dafür zuständig, minderjährigen Schülern Visa für Frankreich auszustellen.

Kein Visum kann mehr als drei Monate vor dem vorgesehenen Abfahrtsdatum beantragt werden.

Beantragung

Dieses Verfahren ist nur für minderjährige Schüler oder Studenten (weniger als 18 Jahre alt), die mehr als 90 Tage eine Grundschule, ein Gymnasium oder eine Hochschule in Frankreich besuchen möchten, deren Eltern nicht in Frankreich wohnen.

Schweizer, EU- bzw. EWR-Staatsangehörige, monegassische und andorranische Staatsangehörige sind nicht betroffen.

Benötigte Unterlagen (Originale + 2 Fotokopien jeder Unterlage)

- 2 [*] vollständig ausgefüllte Visumanträge (auf Französisch oder auf Englisch) ;

- 2 [*] neuere originale Farbfotos auf hellem einfarbigem Hintergrund (35 mm x 45 mm) ;

- Gültiger Reisepass im Original und eine Kopie der Seiten mit den persönlichen Daten. Der Pass muss noch mindestens 3 Monate nach dem Ende des Visums gültig sein, innerhalb der letzten 10 Jahre ausgestellt worden sein, noch über mindestens 2 freie visierfähige Seiten verfügen. Das Visum ist eine auf einer Seite des Reisepasses geklebte Visamarke ;

- Noch wenigstens 3 Monate gültiger deutscher Aufenthaltstitel + Kopie ;

- Geburtsurkunde mit vollständigen Namen der Eltern oder Stammbuch der Eltern ;

- Gültige deutsche Aufenthalstitel der Eltern ;

- Bewilligungsschreiben der Eltern (Original + 1 Kopie) ; der Unterschreiber muss einen Personalausweis mit Unterschrift und Foto vorstellen + 2 Kopien ;

- Verpflichtungserklärung :

  • entweder vom Gastgeber in Frankreich (Originale + Kopien) (siehe Vorlage + Kopie eines Personalausweises + Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel (Kontoauszüge der drei letzten Monate + Kopien) ;
  • oder von den Eltern (Originale + Kopien) (siehe Vorlage + Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel (Kontoauszüge der drei letzten Monate + Kopien) ;
  • oder von einem Organismus (siehe Vorlage) ;

- Nachweis über eine während des ganzen Aufenthalts in Frankreich gültige Kranken- und Unfallversicherung, sowie Nachweis über eine in Frankreich gültige Haftpflichtversicherung. Spätestens bei der Visaausstellung abgeben ;

- Nachweis über Diphterie-, Tetanus- und Polioimpfung. Spätestens bei der Visaausstellung abgeben ;

Die untenangegebenen Unterlagen abgeben, nur wenn Sie allein Ihren Aufenthalt vorbereiten, und nicht mit einer Fachinstanz

- Zulassungsbescheid oder Immatrikulationsbestätigung in einer Primar-, bzw. Sekundarschule oder in einer Universität oder Hochschule in Frankreich ;

- Schulzeugnisse des vergangenen Jahres, bzw. Sekundarschulabschluss ;

- Nachweis Französischkenntnisse ;

- Nachweis über eine während des ganzen Aufenthalts in Frankreich gültige Kranken- und Unfallversicherung, sowie Nachweis über eine in Frankreich gültige Haftpflichtversicherung ;

- Nachweis über Diphterie-, Tetanus- und Polioimpfung ;

Schüler im Internat

- Bescheinigung des Schulleiters + Kopie seines Personalausweises ;

- Verpflichtungserklärung einer oder mehrerer Familien, die den Minderjährige während der Schulferien unterbringt, bzw. unterbringen oder Schreiben des Schulleiters, das bestätigt, dass er eine Gastfamilie während der Schulferien finden wird ;

Schüler im Externat

- Auf einem gesonderten Blatt Verpflichtungserklärung der Gastfamilie + Kopie der französischen Personalausweise. Wenn die Gastgeber nicht EU-Staatsangehörige sind, Kopien der wenigstens bis zum Ende des Schuljahres gültigen französischen Aufenthaltstitels ;

- Informationen über die Unterbringungsbedingungen des Minderjährigen ;

- Visagebühren in allen Fällen : 99 € nur bar (200 € und 500 € Banknoten werden nicht akzeptiert).

Die Visaabteilung behält sich das Recht vor, weitere Informationen oder Unterlagen zu verlangen.

Einwanderungsverfahren nach der Einreise in Frankreich

Minderjährige brauchen keinen Aufenthaltstitel. Das im Reisepass geklebte Visum ist der einzige Nachweis eines legalen Aufenthalts in Frankreich, deshalb ist es höchst empfohlen, vom dem Reisepass und vom Visum Kopien zu machen.

Besondere Fälle

Wenn der Minderjährige während des Schuljahres 18 Jahre alt ist, muss er innerhalb von zwei Monaten nach seinem Geburtstag einen Aufenthaltstitel in der Präfektur beantragen. Wenn der Minderjährige weniger als zwei Monate nach seiner Volljährigkeit Frankreich verlässt, dann hat er nichts zu unternehmen.

Terminvereinbarung mit der Visaabteilung


[*

Die Staatsangehörigen der folgenden Länder müssen 2 vollständig ausgefüllte Visumanträge und 2 Fotos abgeben : Afghanistan, Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Iran, Kasachstan , Kirghistan, Libanon, Libyen, Moldavien, Usbekistan, Pakistan, Russland, Saudi Arabien, Tadschikistan, Turkmenistan, Ukraine.

Dernière modification : 25/11/2015

Haut de page