Nachruf von Außenminister Ayrault zum Tode von Altbundespräsident Scheel [fr]

Erklärung von Außenminister Jean-Marc Ayrault zum Tode von Walter Scheel, ehemaliger Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. (Paris, 25.8.2016)

Mit großer Trauer habe ich vom Tode des ehemaligen Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland, Walter Scheel, erfahren. Ich spreche seiner Familie mein tiefes Beileid aus.

Ich möchte der deutschen Regierung und dem deutschen Volk mein Mitgefühl aussprechen. Als Vize-Kanzler und als Außenminister der Regierung von Willy Brandt von 1969 bis 1974, und schließlich als Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland von 1974 bis 1979 spielte Walter Scheel eine wesentliche Rolle in einer Zeit großer Veränderungen für das damalige Deutschland.

An der Seite von Bundeskanzler Willy Brandt hat er die Ostpolitik gegenüber der Deutschen Demokratischen Republik eingeleitet und die ersten Schritte eines Prozesses gemacht, der einige Jahre später in die Wiedervereinigung Deutschlands mündete. Er wusste, die Werte der Freiheit und der Rechtstaatlichkeit mit Überzeugung zu vertreten und dafür einzustehen.

Ich würdige die Taten dieses großen Verfechters des europäischen Aufbauwerks. Seine Vision von Europa und sein europäisches Engagement sollten uns auch weiterhin als Vorbild dienen.

Letzte Änderung 09/11/2016

Seitenanfang