Premierminister Cazeneuve in Berlin: Konkrete Antworten für Europas Bürger geben [fr]

Angesichts der großen globalen Herausforderungen in Sachen Sicherheit, Migration, Umwelt und Politik und vor dem Hintergrund der Veränderung der internationalen Gegebenheiten sei eine starke Solidarität zwischen Paris und Berlin zum Zusammenhalt Europas notwendiger denn je, so Premierminister Bernard Cazeneuve auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am 13. Februar 2017 in Berlin.

Hierzu müssten auch beim Thema Wachstum und Beschäftigung wie auch bei der Sicherheit vor terroristischen Bedrohungen ganz konkrete Antworten gegeben werden, die bewiesen, „dass wir gemeinsam stärker sind, um den Sorgen und Nöten der europäischen Bürger gerecht zu werden.“

Beim Thema Sicherheit gelte es für Europa, eine vollständige strategische Unabhängigkeit zu erreichen, so der Premierminster.

Bei der Bewältigung der Migrationsströme gelte es, die humanen Werte Europas hochzuhalten, wobei „diese humanitäre Herausforderung nur mit großem Verantwortungsbewusstsein und einem feinen Gespür für die Realität bewältigt werden kann“.

Die gemeinsamen Werte lebten auch in der Kunst, der Kultur und der Sprache. Hierfür stehe die Berlinale und ihre Koproduktionen ebenso wie die Frankfurter Buchmesse, deren Ehrengast Frankreich in diesem Jahr mit dem Kulturprogramm „Frankfurt auf Französisch“ ist.

Am 12. Februar hatte Premierminister Cazeneuve beim traditionellen « Soirée française du cinéma » mit etwa 400 Gästen in der französischen Botschaft die Orden eines Ritter für Kunst und Literatur an die deutschen Schauspieler Daniel Brühl und Max Riemelt sowie an die Co-Direktorin des Berliner Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V. und Filmwissenschaftlerin Birgit Kohler verliehen.

- Verbatim der Einlassungen von Premierminister Cazeneuve siehe PDF-Dokument.

PDF - 30 kB
Cazeneuve_CP_Berlin

Letzte Änderung 24/02/2017

Seitenanfang