Presseagenturen : Agence France Presse

GIFInformations en français

Presseagenturen sind die wichtigste Quelle von Zeitungen, TV- und Radio-Sendern. Über ein Abonnement, dessen Preis von der Auflage oder der Verbreitung abhängt, liefern sie umfangreiches Bild-, Text- und Graphikmaterial. Zeitungen beziehen in der Regel über 80 % ihrer Informationen von einer oder mehreren Presseagenturen.

Agence France Presse

Die 1835 von Charles-Louis Havas gegründete französische Presseagentur Agence France Presse (www.afp.com) gehört zu den drei größten Presseagenturen der Welt (neben der amerikanischen Associated Press und der britischen Agentur Reuters). Die AFP mit Sitz in Paris hat eine privatrechtliche Stellung, hat jedoch eine ähnliche Struktur wie die Deutsche Presseagentur (DPA). Gesellschafter sind vor allem Kunden, insbesondere Pressekonzerne: Ihr 15-köpfiger Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus acht Vertretern von Zeitungsverlagen, drei Vertretern öffentlicher Einrichtungen, zwei Vertretern des staatlichen Rundfunks und zwei Personalvertretern.

Mit 200 Büros in 150 Ländern ist die AFP die einzige weltweit agierende frankophone Presseagentur. Ihre 2 260 Mitarbeiter mit 80 verschiedenen Nationalitäten verbreiten täglich 5 000 Depeschen (davon 1 250 Multimedia-Depeschen), 3 000 Photos, 200 Videos und 100 Info- und Videographien in sechs Sprachen. Die AFP hat über 4 300 Abnehmer, wovon die Mehrheit Zeitungen, Radio- und TV-Sender, Behörden, Unternehmen und nationale Presseagenturen sind. Auf diese Weise informiert sie auf direktem oder indirekten Wege drei Milliarden Menschen und 10 000 Medien. Darüber hinaus produziert sie Radiokolumnen und -reportagen sowie Infographien und Online-Multimediadienste.

- Der deutsche Dienst von AFP mit Sitz in Berlin (www.afp.com/deutsch/home) bringt täglich 40 000 Wörter in Umlauf.

- Die AFP ist außerdem die Muttergesellschaft des deutschen Sportinformationsdienstes (www.sid.de).

Fotopresseagenturen

Drei große Photopresseagenturen kommen zudem aus Frankreich:

-  Sygma
-  Gamma
-  SIPA

Letzte Änderung 26/01/2016

Seitenanfang