Tour de France 2016 [fr]

GIF Vom 2. bis zum 24. Juli 2016 durchquert die Tour-Karawane in ihrer 103. Ausgabe wieder Frankreich. Nach den Auslandsstarts 2014 im niederländischen Utrecht und 2015 im United Kingdom beginnt sie dieses Jahr wieder in Frankreich. Insgesamt sind bei der großen Rundfahrt dieses Mal 3519 km in 21 Etappen zurückzulegen.

Die erste Etappe ist dabei sehr geschichtsträchtig. Sie führt vom berühmten Mont-Saint-Michel mit seiner exponierten Insellage und dem historisch rekonstruierten Zugang hin zur Utah-Beach Saint-Marie du Mont, wo am 6. Juli 1944 mit dem D-day die alliierte Landung zur Befreiung Frankreichs begann.

Danach geht es über die Loire hinunter ins Massif Central, bevor die Strecke dann über die Pyrenäen und spanisches Gebiet ans Mittelmeer führt. Es folgen der Anstieg zum Mont Ventoux in der Provence, relativ flache Etappen durch das Rhône-Tal bis in die Bresse und dann der Ritt nach Bern in der Schweiz. Nach einem Ruhetag geht es dann zurück nach Frankreich zu den entscheidenden Alpenetappen. Von hier werden die Fahrer per Flugzeug zur Schlussetappe nach Chantilly vor den Toren von Paris gebracht. Über 113 km geht es dann in die Hauptstadt mit dem traditionellen Abschluss auf den Champs-Elysée.

Die Etappen der Tour sind wie immer vielfältig:

- 9 Flachetappen
- 1 hügelige Etappe
- 9 Bergetappen mit 4 Bergankünften
- 2 Einzelzeitzeitfahrten
- 2 Ruhetage

Insgesamt gehen wie im Vorjahr 22 Teams mit 219 Fahrern am 2. Juli 2015 in Mont-Saint-Michel an den Start. Zwei Teams und insgesamt 12 Fahrer kommen aus Deutschland

- Weitere Informationen

Letzte Änderung 21/09/2016

Seitenanfang