Unternehmer Reinhold Würth Kommandeur der Ehrenlegion [fr]

Am 13. Oktober verlieh Botschafter Gourdault-Montagne die Insignien eines Kommandeurs der Ehrenlegion an den deutschen Unternehmer und Kunstförderer Reinhold Würth sowie die Insignien eines Ritters im Orden von Kunst und Literatur an Frau Sylvia Weber, Leiterin des Museum Würth.

Mit diesen Auszeichnungen ehrte Botschafter Gourdault-Montagne Herrn Würths und Frau Webers Engagement für Kunst und Kultur in Deutschland wie in Frankreich.

Herr Würth unterstützt die Arbeit des Institut Français Stuttgart und vom deutsch-französischen Kulturzentrum in Karlsruhe. 2008 eröffnete er darüber hinaus im elsässischen Erstein einen Geschäftssitz seiner Firma Würth France, in der ein Teil seiner umfassenden Kunstsammlung, die fast 16 000 Werke enthält, ausgestellt wird. Er unterstützte auch die Schaffung eines deutsch-französischen Geschichtszentrums nahe Colmar.

Sylvia Weber ist seit 1991 Direktorin des Museum Würth. Sie organisierte über einhundert Ausstellungen, eine Vielzahl davon in Zusammenarbeit mit Frankreich.

Die Verleihung fand in der Johanniterkirche in Schwäbisch Hall statt.

siehe auch hier

Letzte Änderung 15/10/2013

Seitenanfang